Seite 7 von 57 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 566

Thema: Aktuelle NEWS zu Windows 10

  1. #61
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    42.472
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.478

    Technical Preview nicht für das Surface 3 geeignet !

    Das Surface-Tablet in dritter Generation ist ab sofort im Handel verfügbar, doch mit der aktuellen Test-Version von Windows 10 derzeit (noch) nicht kompatibel.
    Die Technical Preview in Version 10074 arbeitet durch fehlende Treiber für Chipsatz und Prozessor auf dem Surface 3 instabil und führt zu Abstürzen.

    Die von Microsoft zur hauseigenen Entwickler-Konferenz Build 2015 für Teilnehmer des Windows-Insider-Programms freigegebene Testversion von Windows 10 mit der Kennnummer 10074 ist derzeit für das Surface 3 ungeeignet.
    Erste Versuche von Neowin offenbaren durch die noch fehlende Unterstützung von Intels neuen Atom-Prozessoren und unangepasste Treiber für den Touch-Bildschirm einen instabilen Betrieb.

    For now, you should avoid doing this, as 10074 does not run well on the Surface 3 at this time; the system hangs frequently and the touch screen becomes unresponsive at times.
    Auch Microsoft selbst rät in seinem Support-Forum interessierten Surface-3-Nutzern von der Installation der Vorschau-Version von Windows 10 ab, geht aber hierbei keineswegs auf eine konkrete Versionsnummer ein.
    Hingegen soll nach ersten Versuchen von Neowin die frühere Version Windows 10 build 10061 mit dem neuen Microsoft-Tablet besser harmonieren.
    Womit dieses Verhalten zu erklären ist, lässt sich durch die vorliegenden Informationen aber nicht erörtern.
    Nach Angaben von Microsoft wird derzeit noch auf angepasste Treiber von Intel für die Cherry-Trail-Plattform mit dem verbauten Atom x7-Z8700 gewartet, um auch Surface-3-Anwender in den Kreis der Betriebssystem-Tester aufnehmen zu können.

    Das Surface 3 ist erst seit wenigen Tagen im Handel verfügbar und kostet in der Einstiegsvariante mit 2 Gigabyte Arbeitsspeicher und 64-GB-SSD 599 Euro.
    Bei doppelt so großem RAM und Flashspeicher liegt der Preispunkt bei 799 Euro.



    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  2. Folgende Benutzer haben sich bei collombo für diesen Beitrag bedankt:

    Mr.Fordo (02.11.18)

  3. #62
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    42.472
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.478

    Windows 10: Das sind die neuen Hotkeys !

    Windows 10 bringt diverse neue Funktionen mit. Hier sind die dazu passenden Tastaturkürzel.

    Microsoft hat kürzlich eine neue Vorabversion von Windows 10 vorgestellt.
    Neues Betriebssystem und neue Funktionen bedeutet auch: Windows hat ab Windows 10 auch einige neue Hotkeys an Bord.

    Die wichtigsten neuen Hotkeys gibt es hier:

    * Windows-Taste + Strg + D: Erstellen eines neuen virtuellen Desktops

    * Windows-Taste + Strg + Linke Pfeiltaste oder Rechte Pfeiltaste: Wechsel des virtuellen Desktops

    * Windows-Taste + Strg + F4: Schließen des aktuell geöffneten virtuellen Desktops

    * Windows-Taste + TAB: Aufruf von Task View (Task View bleibt dann geöffnet)

    * ALT + TAB: Halten = Öffnet Task View, Loslassen = Wechselt zur App

    * Windows-Taste + eine der vier Pfeiltasten: Die App wird an einen der vier Quadranten auf dem Desktop "gesnapt"

    Neu in Windows 10 Build 9926

    * Windows-Taste + I: Einstellungen öffnen sich (bisher öffnete sich die Charm-Leiste, die nun in Windows 10 nicht mehr existiert)

    * Windows-Taste + A: Das neue Benchrichtigungs-Center klappt auf der rechten Bildschirmsseite auf

    * Windows-Taste + S: Sucheingabefeld rechts neben dem Start-Menü-Button wird aktiviert und der Cursor in das Feld platziert. Ein Begriff kann so direkt eingegeben werden.

    * Windows-Taste + Pfeiltaste links + Pfeiltaste hoch (alle gleichzeitig drücken): Aktuell aktive Fenster wird im linken Bildschirmbereich "gesnappt".


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  4. Folgende Benutzer haben sich bei collombo für diesen Beitrag bedankt:

    Mr.Fordo (02.11.18)

  5. #63
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    42.472
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.478

    Neue Screenshots zeigen Änderungen am Startmenü !

    In letzter Zeit häufen sich immer mehr inoffizielle Leaks in Sachen Microsoft Windows 10 für den Desktop sowie Windows 10 für Smartphones.
    Aktuell ist Neowin wohl an Screenshots eines Betriebssystem-Builds gekommen, welches in diesem Zustand noch nicht für die Öffentlichkeit bestimmt war.
    Die Build-Nummer beträgt 10114. Zur Erinnerung: Die aktuelle Build-Nummer im Insiderprogramm lautet 10074.

    Die offensichtlichsten Neuerungen in diesem Build sind im Startmenü zu finden.
    Dieses wurde dahingehend überarbeitet, dass diverse Bedienelemente wie der Power-Button nicht mehr oben finden sind, sondern links unten.
    Die Pfeile für das Umschalten zum Tablet-Modus sind nun gänzlich verschwunden.
    Das muss jetzt in der Einstellungs-App eingestellt werden.

    Beim Vollbildmodus werden die App-Kacheln nun etwas größer dargestellt, was die Touch-Bedienung vereinfachen sollte.
    Zudem verschwindet die Appliste hinter einem Button, sodass diese optisch erstmal nicht stört.
    Der Startscreen erinnert in dieser Form wieder etwas mehr an die von Windows 8.1 gewohnte Form.

    Zudem erhielt der Insider Hub eine starke Überarbeitung was User-Interface sowie Stabilität anbelangt.
    Der zentrale Ort für Feedback scheint nun viel einladender zu sein und erinnert etwas an die Xbox-App vom Aufbau her.

    Damit man sich das alles etwas besser vorstellen kann, hier das Video von WinBeta zum neuesten Build .



    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  6. Folgende Benutzer haben sich bei collombo für diesen Beitrag bedankt:

    Mr.Fordo (02.11.18)

  7. #64
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    42.472
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.478

    Windows 10 kostenlos für Windows Insider - Microsoft verwirrt mit Aussagen !

    Der für das Windows Insider-Programm zuständige Microsoft-Manager Gabriel Aul hat Testern kurzfristig Hoffnungen auf eine Gratis-Version von Windows 10 gemacht.

    Inzwischen testen fast vier Millionen PC-Nutzer die Windows 10 Insider Preview und sorgen mit ihrem Feedback dafür, dass Microsoft das Betriebssystem umfangreich an die Wünsche der Tester anpassen und Fehler beheben kann.
    Da Windows 10 laut Microsoft schon Ende des Sommers 2015 veröffentlicht werden soll, stellen auch die Windows Insider die Frage, wie Microsoft die Testversionen des Betriebssystems dann behandeln wird.
    Ein Nutzer stellte dem für das Testprogramm zuständigen Manager Gabriel Aul auf Twitter die Frage, ob es möglich sein wird, die Windows 10 Insider Preview kostenlos auf Windows 10 RTM, also die fertige Version, zu aktualisieren.
    Die Antwort von Aul lautete schlicht: Ja.

    Entsprechende Gerüchte gibt es schon seit einigen Wochen, erst recht, nachdem Microsoft sogar angekündigt hatte, dass sogar illegale Versionen von Windows 7 oder Windows 8 ein Upgrade erhalten – allerdings auch danach noch als illegal gelten.
    Doch die Hoffnungen mancher Windows Insider, aus ihrer Testversion ohne weitere Voraussetzungen eine finale Version von Windows 10 machen zu können, war etwas verfrüht.

    Rund einen Tag nach seiner Aussage bei Twitter meldete sich Gabriel Aul erneut zu Wort und stellte klar, dass für ein solches Upgrade noch immer ein gültiger Produktschlüssel für Windows 7 oder Windows 8.x notwendig ist.
    Dementsprechend unterscheidet sich dieses Upgrade für Windows Insider nicht von dem ohnehin bekannten kostenlosen Upgrade.
    Den Testern bleibt wohl nur eine Neuinstallation des Betriebssystems erspart, wenn sie ihre Insider Preview auf die fertiggestellte Version von Windows 10 upgraden.
    Das sorgt bei einigen, die auf ein echtes Gratis-Windows gehofft hatten, für Enttäuschung.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  8. Folgende Benutzer haben sich bei collombo für diesen Beitrag bedankt:

    Mr.Fordo (02.11.18)

  9. #65
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    42.472
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.478

    Windows 10 - Interaktive Kacheln kommen per Update !

    Die schon vor über einem Jahr vorgeführten interaktiven Kacheln werden Teil eines späteren Updates für Windows 10.


    Im April 2014 hatten Mitarbeiter von Microsoft Research ihre Arbeiten an interaktiven Kacheln vorgestellt, die stark an die von Smartphones bekannten Widgets erinnern.
    Die interaktiven Kacheln erlauben es dem Nutzer, weitere Informationen abzufragen, ohne dafür zusätzlich eine App öffnen zu müssen.
    Zu sehen war bei der Vorführung beispielsweise das Scrollen durch eine Liste von E-Mails oder durch eine Kontaktliste, die auch direkt über das Widget bearbeitet werden konnte.
    Auch eine Musik-Playlist oder ein Taschenrechner als interaktive Kachel wurden gezeigt.
    Gerade für Nutzer von Smartphones oder Tablets wären die neuen Kacheln ein interessantes Feature.


    Das Video der Microsoft-Forscher wurde nur kurze Zeit nach der Veröffentlichung bei YouTube aus unbekannten Gründen wieder entfernt – allerdings von anderen Nutzern umgehend wieder hochgeladen.
    Auf der Ignite Conference hat Microsoft laut einem Bericht von Neowin die interaktiven Kacheln aber erneut erwähnt und damit bestätigt, dass die Entwickler noch immer daran arbeiten.
    Laut der Meldung soll das Feature aber wohl nicht direkt mit Windows 10 veröffentlicht werden, sondern Teil eines späteren Updates für das Betriebssystems sein.

    Bislang ist bekannt, dass Windows 10 Ende Sommer 2015 veröffentlicht werden und bereits im Herbst 2015 ein größeres Update erhalten soll, in dem Features nachgereicht werden, die nicht rechtzeitig zur Veröffentlichung fertig waren.
    Außerdem gibt es Gerüchte um ein weiteres größeres Update mit dem aus dem Spiel Minecraft stammenden Codenamen Redstone, das ebenfalls neue Features enthalten wird.
    Mit welchem Update Microsoft die interaktiven Kacheln in Windows 10 einbauen will, ist aber bislang nicht bekannt.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  10. Folgende Benutzer haben sich bei collombo für diesen Beitrag bedankt:

    Mr.Fordo (02.11.18)

  11. #66
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    42.472
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.478

    Windows 10 erscheint in mehr als sieben Versionen !

    Microsoft hat erste Informationen veröffentlicht, welche Versionen von Windows 10 erscheinen werden.
    Für den Endverbraucher sind dies in erster Linie Windows 10 Home, Windows 10 Pro und Windows 10 Mobile.
    Darüber hinaus bietet Microsoft spezielle Versionen für Unternehmen, den Bildungsbereich und verschiedene andere Geräte an.

    Windows 10 Home richtet sich als klassisches Desktop-Betriebssystem an die meisten Heimanwender mit PCs, größeren Tablets und 2-in-1-Geräten.
    Zu den bekannten Funktionen zählen der digitale Assistent Cortana, die vor allem für Spieler interessante API DirectX 12, der ehemals als Spartan bekannte neue Browser Microsoft Edge, Continuum – die Option, auf Touch-fähigen Geräten zwischen Desktop- und Touch-Interface zu wechseln – und der Biometrie-Dienst Windows Hello, mit dessen Hilfe Windows 10 in der Lage sein wird, Fingerabdrucksensoren, Gesichtserkennung oder Iris-Scanner zum entsperren von Geräten zu nutzen.

    Darüber hinaus unterstützt die Home-Version selbstverständlich auch die neuen Universal Apps wie Fotos, Karten, Mail, Kalender, Musik und Video, die auf allen Windows-10-Versionen laufen.

    Unter dem Stichwort Xbox Gaming Experience erhalten Spiele und Spieler mit Windows 10 Home außerdem Zugang zur Xbox Live Community und können beispielsweise Gameplay-Videos aufnehmen und sie mit anderen Teilen.
    Besitzer einer Xbox One, für die es ebenfalls eine spezielle Version von Windows 10 geben wird, werden in Zukunft in der Lage sein, ihre Spiele zuhause per Streaming an einem beliebigen Windows-10-PC zu spielen.

    Zusätzliche Funktionen für anspruchsvollere Nutzer und kleine Unternehmen sind in Windows 10 Pro enthalten, das ansonsten für die gleichen Geräte wie die Home-Version vorgesehen ist.
    Die Pro-Version soll unter anderem eine effektivere und effizientere Verwaltung von Geräten und Apps ermöglichen und sensible Daten noch besser schützen.
    Zudem bietet sie mehr Möglichkeiten für Remote-Anwendungen und mobile Produktivitätsszenarien mit Cloud-Anwendungen.
    Microsoft hat hier insbesondere auch Organisationen im Blick, die es ihren Mitarbeitern erlauben, ihr eigenes Gerät zur Arbeit mitzubringen.
    Ebenfalls unterstützt wird das neue Windows Update for Business, das ausgefeiltere Optionen zur Verteilung von Updates im Unternehmensumfeld bietet als dies bisher der Fall ist.

    Die dritte für den Endverbrauchermarkt relevante Version ist Windows 10 Mobile, das auf kleineren Geräten mit Touchscreen-Bedienung wie Smartphones und kleineren Tablets zum Einsatz kommen wird.
    Die neuen Universal Apps laufen hier ebenso wie auf einem Desktop-Rechner, zudem wird Microsoft eine Touch-optimierte Version von Office anbieten.
    Microsoft verspricht außerdem umfangreiche Produktivitäts-, Sicherheits- und Verwaltungsfunktionen, die insbesondere jenen zu Gute kommen sollen, die ihr Gerät auch bei der Arbeit nutzen.
    Auch die Continuum-Funktion zum Wechsel zwischen Touch-Oberfläche und einem klassischen Desktop-Interface wird von einigen neuen Geräten unterstützt werden, die sich dann beim Betrieb an einem großen Monitor als Desktop-Ersatz nutzen lassen.

    Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt, wird Microsoft Besitzern eines Gerätes mit gültiger Lizenz für Windows 7, Windows 8.1 oder Windows Phone 8.1 nach dem Start von Windows 10 ein Jahr lang ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 Home, Windows 10 Pro beziehungsweise Windows 10 Mobile ermöglichen, wobei die Lizenz nach aktuellem Kenntnisstand an das jeweilige Gerät gebunden ist.

    Microsoft-Manager Gabriel Aul hatte nach anfänglichen Verwirrungen zudem per Twitter noch einmal klargestellt, dass Teilnehmer des Windows-Insider-Programms zwar auf die finale Version upgraden können werden, diese allerdings nicht geschenkt bekommen, wie zunächst vermutet.
    Ebenso wie andere Nutzer müssen auch Tester der Preview-Version eine gültige Lizenz von Windows 7 oder Windows 8.x besitzen, um kostenlos auf die finale Version von Windows 10 umzusteigen.

    Für mittlere und größere Unternehmen und Organisationen wird Microsoft das auf der Pro-Version aufbauende Windows 10 Enterprise als Volumenlizenz anbieten.
    Es bietet nochmals mehr Funktionen zum Schutz von Geräten, Identitäten, Anwendungen und sensiblen Informationen und mehr Möglichkeiten zur Verteilung der Software.
    Wie die Pro-Version unterstützt auch Windows 10 Enterprise das Windows Update for Business, darüber hinaus erhalten Kunden Zugang zur Langzeitunterstützung, die missionskritische Geräte längere Zeit mit Sicherheitsupdates versorgt.
    Speziell für den Bildungsbereich wird es basierend auf Windows 10 Enterprise zusätzliche ein Windows 10 Education als Volumenlizenz geben, die an Mitarbeiter, Lehrkräfte und Schüler beziehungsweise Studenten verteilt werden kann.
    Für Schulen und Schüler, die die Home- oder Pro-Version von Windows 10 nutzen, wird Microsoft Upgrade-Möglichkeiten auf die Education-Version anbieten.

    Für Smartphones und Tablets im Unternehmensumfeld wird Microsoft außerdem das ebenfalls nur als Volumenlizenz erhältliche Windows 10 Mobile Enterprise anbieten, das unter anderem ein flexibles Update-Management und schnellen Zugang zu Sicherheits- und Funktionsupdates erhält.

    Windows 10 Enterprise und Windows 10 Mobile Enterprise werden darüber hinaus in angepassten Versionen für den Einsatz in Geldautomaten, Kassen, Handheld-Terminals, Robotern und ähnliche Geräten angeboten.
    Für kleinere, kostengünstige Geräte, etwa aus dem Internet of Things, ist hingegen Windows 10 IoT Core vorgesehen.

    Einen konkreten Starttermin und Preise für die im Einzelhandel erhältlichen Lizenzen von Windows 10 gibt es nach wie vor nicht.
    Im Rahmen der Build 2015 verriet Microsoft lediglich, dass die verschiedenen Versionen nicht gleichzeitig sondern gestaffelt veröffentlicht werden, wobei die Versionen für den PC „im Sommer“ den Anfang machen werden und der Termin der anderen Versionen teilweise auch von anderen Firmen wie den Mobilfunkanbietern und der Verfügbarkeit neuer Hardware abhängig ist.

    Das erste von derzeit drei geplanten größeren Funktionsupdates für Windows 10 wird es im Herbst geben.
    Die beiden anderen, unter dem Codenamen Redstone entwickelten großen Updates sind für 2016 vorgesehen.
    Die aktuell rund 3,9 Millionen Nutzer des Windows-Insider-Programms werden diese bereits vorab testen können.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  12. Folgende Benutzer haben sich bei collombo für diesen Beitrag bedankt:

    Mr.Fordo (02.11.18)

  13. #67
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    42.472
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.478

    Microsoft Windows 10 Mobile Insider Preview Build 10080 freigegeben !

    Microsoft hat vorhin die neuste Vorschau-Build ihres neuen Betriebssystems für Smartphones und kleine Tablets für Windows Insider freigegeben.
    Mit dieser Build kann die Vorschauversion nun endlich auf auf dem Nokia Lumia Icon, Lumia 930, den beiden Lumia 640 sowie auf dem HTC One (M8) aufgespielt werden.
    Allerdings ist zur Vorsicht geraten, denn wie auch die vorherigen Technical Previews wird die Software noch Fehler, Bugs und andere Schwierigkeiten bieten.

    Zu den bekannten Fehlern dieser Version zählen unter Umständen doppelt angezeigte Applikationen in der App-Liste und dass alle auf einer SD-Karte installierten Apps neu installiert werden müssen, da diese nach dem Update oder Upgrade nicht mehr funktionieren.
    Für Personen, die von Windows Phone 8.1 kommen, gilt, dass während des Upgradevorgangs die mobilen Daten ausgeschaltet werden.
    Hierfür muss man nach der Installation den Schalter in den Einstellungen einfach umlegen.

    Zu den weiteren Neuerungen dieses Builds zählen unter anderem der neue AppStore als Beta-Version sowie das erstmalige Erscheinen der neuen universalen Office-Applikationen auf der Smartphoneversion von Windows 10.

    Eine weitere, ausführlichere Auflistung von bekannten Bugs sind bei den US-amerikanischen Kollegen von Windows Central zu finden.



    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  14. Folgende Benutzer haben sich bei collombo für diesen Beitrag bedankt:

    Mr.Fordo (02.11.18)

  15. #68
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    42.472
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.478

    Microsoft über Upgrades von Non-Genuine-Installationen !

    Microsoft hat sich im Hinblick auf Windows-10-Upgrades nochmals zu den Möglichkeiten für Rechner ohne echte Windows-Lizenz geäußert.
    Mitte März hatten missverständliche Aussagen kurzzeitig den Eindruck erweckt, dass es das kostenlose Windows-10-Upgrade mit Lizenz auch für illegale Versionen geben würde.

    Dies hatte Microsoft jedoch zügig klargestellt und erklärt, dass ein Update auf Windows 10 von einem nicht lizenzierten Windows 7 oder Windows 8.1 zwar möglich sei, sich am Status der Installation dadurch aber nichts ändere, sie bleibe weiterhin „Non-Genuine“ und werde dementsprechend nicht offiziell unterstützt.

    Besitzer eines als „Genuine“ verifizierten Windows 7 oder Windows 8.1 können dagegen nach Erscheinen von Windows 10 ein Jahr lang kostenlos auf ein voll lizenziertes Windows 10 upgraden, dass allerdings an das jeweilige Gerät gebunden ist.
    Microsoft erhofft sich dadurch eine höhere Nutzerzahl und in Folge ein für Entwickler attraktiveres Ökosystem.

    Am Umgang mit illegalen Versionen wird sich durch Windows 10 im Prinzip nichts ändern.
    Wenn nicht festgestellt werden kann, dass Windows richtig installiert wurde, korrekt lizenziert ist und sich niemand daran zu schaffen gemacht hat, erscheint auf dem Desktop ein Wasserzeichen, dass den Nutzer über den Non-Genuine-Status informiert.
    Microsoft warnt in diesem Zusammenhang vor den üblichen Risiken, die mit dem Einsatz illegaler Software einhergehen können: Einem hohen Risiko für heimlich mit dem Betriebssystem installierte Malware, der Gefahr vor Betrug und für die persönlichen Daten sowie möglichen Leistungsproblemen und Fehlfunktionen.

    Gemeinsam mit OEM-Partnern plant Microsoft daher „sehr attraktive Windows 10 Upgrade-Angebote“, um vorhandene Computer ohne gültige Lizenz auf Windows 10 mit offizieller Lizenz aufzurüsten.
    Wie genau diese Angebote aussehen werden, behält Microsoft einstweilen noch für sich.

    Die Veröffentlichung der Desktop-Versionen von Windows 10 ist für den Sommer geplant.
    Windows 10 Mobile wird zu einem späteren Zeitpunkt im Laufe des Jahres folgen.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  16. Folgende Benutzer haben sich bei collombo für diesen Beitrag bedankt:

    Mr.Fordo (02.11.18)

  17. #69
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    42.472
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.478

    Windows 10 - Auch nach einem Jahr keine fortlaufende Gebühr !

    Laut dem Microsoft-Manager Gabriel Aul werden für Nutzer von Windows 10 auch nach der kostenlosen Upgrade-Aktion keine Gebühren fällig.


    Noch immer ist nicht ganz klar, wie Microsoft Windows 10 finanzieren wird und was mit dem Ausdruck Windows als Dienst eigentlich gemeint ist.
    Viele Nutzer vermuten, dass Microsoft Windows 10 irgendwann auf ein Modell umstellen wird, bei dem beispielsweise jährliche Zahlungen fällig werden, soll das Betriebssystem auch weiterhin neue Features erhalten.
    Bei Twitter hat der Microsoft-Manager Gabriel Aul auf die Frage nach jährlichen Gebühren geantwortet.
    'Windows als Dienst' bedeutet nur, dass wir es ständig auf dem neuesten Stand halten.
    Es gibt keine fortlaufende Gebühr, so Aul.

    Auf Nachfrage betonte er nochmals, dass es keine fortlaufende Gebühr geben wird.
    Sobald ihr Windows 10 nutzt, halten wir euch auf dem neusten Stand.
    Wie das allerdings nach dem Ablauf des Jahres funktioniert, in dem Windows 10 kostenlos angeboten wird, wird daraus nicht klar.
    Es gibt allerdings an anderer Stellen einen Hinweis, wie Microsoft Windows 10 auch verkaufen will.
    In einem Blogbeitrag schreibt Terry Myerson von Microsoft, dass ein Upgrade auf Windows 10 zwar auch mit einer illegalen Version möglich sein wird, diese dann aber ein Wasserzeichen anzeigt, das den illegalen Status deutlich macht.

    Allerdings wisse man auch, dass viele Nutzer unwissentlich eine illegale Version einsetzen und Windows 10 soll hier eine Möglichkeit bieten, das zu ändern.
    Das kostenlose Upgrade auf eine legale Version wird es zwar nicht geben, doch zusammen mit OEM-Partnern will Microsoft den Nutzern, auf deren Rechner eine illegale Version von Windows läuft, sehr attraktive Windows-10-Upgrade-Angebote machen.
    Genauere Details dazu sollen die OEM-Partner zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  18. Folgende Benutzer haben sich bei collombo für diesen Beitrag bedankt:

    Mr.Fordo (02.11.18)

  19. #70
    Moderator Avatar von collombo
    Registriert seit
    16.07.14
    Beiträge
    42.472
    Bedankt
    340
    Danke erhalten: 2.478

    Windows 10 Mobile: Neue Beta am Start und künftig Updates direkt über Microsoft !

    Es gibt wieder Neuigkeiten zu Windows 10 Mobile.
    Microsoft hat ein Update seiner Technical Preview im Build 10080 nachgeliefert, wobei nun beispielsweise auch das aktuelle Lumia Flaggschiff 930 unterstützt wird.
    Darüber hinaus hat der Konzern aber ebenfalls mitgeteilt, dass man künftig die Auslieferung von Updates selbst übernehmen will.

    Die Auslieferung von Updates für Windows 10 Mobile will Microsoft in Zukunft selbst übernehmen und nicht mehr den Netzbetreibern von Smartphones überlassen.


    Der Hersteller zeigt sich unzufrieden mit dem Umstand, dass die Auslieferung von teils wichtigen Updates in manchen Regionen sehr lange andauere.
    So gibt es laut ZDNET für AT&T-Kunden in den USA bislang noch immer kein Update auf Windows Phone 8.1.
    Das passt weder ins gesamte Konzept von Windows 10, noch passt dies zu Sicherheitsaspekten, welche mit Updates verbunden sind.
    Die Pläne für Windows Update for Business sollen darum nicht nur für PCs, sondern auch für Smartphones gelten.


    Darüber hinaus gibt es nun auch eine neue Preview für Windows 10 Mobile und zwar im Build 10080.


    Dies ist die erste Windows 10-Preview, welche nun auch auf dem HTC One M8 Windows, Lumia 930, Lumia Icon, Lumia 640 und dem Lumia 640 XL eingesetzt werden kann.
    Bislang gab es gerade bei Modellen mit FullHD-Auflösung noch Probleme bei der Skalierung, weshalb Microsoft diese Geräte von der Preview ausgeschlossen hatte.


    ************************************************** *****
    'Immer mehr Senioren verschwinden spurlos im Internet,weil sie
    aus Versehen die Tasten 'ALT' und 'ENTFERNEN' drücken.'

    ************************************************** *****

  20. Folgende Benutzer haben sich bei collombo für diesen Beitrag bedankt:

    Mr.Fordo (02.11.18)

Seite 7 von 57 ErsteErste ... 5678917 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •